Skip to main content

Herstellung von Einlagen nach Maß

Die Unterschiede zwischen Einlagen und Einlagen beschreibt der Einlagentest. Nicht jedes Paar Einlagen, welches ärztlich verordnet wird, ist tatsächlich individuell für Sie nach Maß hergestellt worden. Für solch eine zeitaufwändige Leistung bezahlt die gesetzliche Krankenversicherung nicht die erforderliche Summe. Sprechen Sie Ihren Orthopädieschuhtechniker gegebenenfalls an und fragen Sie nach. (Mit einer hohen Zuzahlung ist zu rechnen).

goParadise und einige andere Einlagenanbieter haben sich schon aus dem Pool der Kassenversorgung verabschiedet und arbeiten nur noch auf Privatrechnung. Allein schon die Zeitersparnis durch den dadurch reduzierten Verwaltungsaufwand trägt dazu bei, dass der Kunde ordentliche Handarbeits- Einlagen zum fairen Preis erwerben kann. Addiert man die Praxisgebühr, Zeitaufwand und Zuzahlungsbeträge (Rezeptgebühr etc.) zusammen und vergleicht den Untersuchungsaufwand den der Arzt und der Schuhtechniker betreiben, hat man die erste Entscheidungshilfe.

Diagnose und der Fußabdruck für die künftigen Einlagen

Marcel hatte insbesondere nach dem Sport Knie- und Fußbeschwerden. Der Arzt konnte nicht helfen.

Zuerst habe ich das Gangbild kontrolliert. Zeitweise neigte Marcel zum Innengang. Den Knick-/Senkfuß habe ich schon am Schuh deuten können. Der Grund für die Kniebeschwerden war gefunden und warum der Mittelfuß schmerzen hervorruft, war auch schnell klar. Das Kahnbein bricht übermäßig stark ein. Durch den Innengang versuchte Marcel dieses Einbrechen aufzuhalten.

 

 

Die gewonnenen Positivmodelle aus Gips vermitteln die Beschwerden sehr deutlich und zeigen, wo die Einlagen helfen können.

 

 

Die “Probe-Einlage”  direkt am Fuß. Marcel hat sich für Plexi Einlagen für den Alltag und für goBest Einlagen entschieden. Ferner wurden die Hausschuhe umgearbeitet und ebenfalls mit Einlagen versehen. Nach einigen Eingewöhnungsproblemen sind die Schmerzen verschwunden.